AK50-Damen starten mit Sieg in die Saison

AK 50 Damen GC sauerland
Das Team der AK50-Damen: Jay Schütte, Bozena Sokolowski, Mechthild Topp, Antje Wisotzky, Anita Kauke, Jutta Stöwe, Andra Buchholz, Dr. Frauke Gehring und Ulla Knoop.

Da ihr erstes Spiel in Stahlberg witterungsbedingt verschoben werden musste, durften die Damen der AK50 vor heimischer Kulisse in die Saison starten. Und das ist ihnen hervorragend gelungen. Am Ende des Tages gingen sie bei ihrem Heimspiel als Siegerinnen vom Platz und verwiesen die Gäste aus Gut Köbbinghof, Felderbach, Gelstern und Stahlberg auf die weiteren Ränge.

Für die AK 50 des GC Sauerland spielten: Anita Kauke, Antje Wisotzky, Jay Schütte, Jutta Stöwe und Ulla Knoop. Das Saisonspiel in Stahlberg wird am 10. August nachgeholt.

DGL-Team nach drei Spieltagen auf Rang 3

Mit dieser Aufstellung spielte die DGL-Mannschaft beim GC Repetal (v.l.): Paul Blake, Klaus Senger, Florian Turck, Frederik von der Heyden, Justin Karst, Sebastian Burges und Frank Beilenhoff. Außerdem spielte Tobias Kemper, der aufgrund einer Verletzung auf dem Foto leider fehlt.

Die DGL-Mannschaft des GC Sauerland steht in ihrer Premieren-Saison nach drei Spieltagen auf dem dritten Rang, nur einen Punkt hinter dem Golfclub Schmallenberg. Angeführt wird die Tabelle erwartungsgemäß mit deutlichem Abstand durch den GC Repetal.

Nach einer schwachen Leistung und nur Rang vier beim zweiten Spieltag in Amecke haben die Sauerländer beim dritten Saisonspiel in Repetal den dritten Platz belegt und damit wieder wichtige Punkte für die Tabelle gesammelt. Herausragend war die Leistung von Florian Turck, der sein Handicap deutlich unterspielte und damit auch die separat ausgelobte Nettowertung des Tages gewann. Ein besonderer Dank gilt zudem Paul Blake aus der AK 65 des GC Sauerland, der in Repetal ausgeholfen und das DGL-Team nicht nur ergänzt, sondern mit seiner Leistung verstärkt hat.

Im nächsten Saisonspiel geht es nun zum Tabellennachbarn nach Schmallenberg. Das Abschlusspiel findet im Wittgensteiner Land statt. Den dritten Platz bis zum Ende der Saison zu verteidigen, wäre bereits ein großer Erfolg für das neu gegründete Team um Kapitän Sebastian Burges.

Beim 2. Spieltag in Amecke spielten: Oliver Eickel, Sebastian Burges, Tobias Kemper, Martin Becker, Florian Turck, Justin Karst, Stefan Schwartepaul und Frank Beilenhoff.

Beim 3. Spieltag in Repetal spielten (siehe Foto, v.l.): Paul Blake, Klaus Senger, Florian Turck, Frederik von der Heyden, Justin Karst, Sebastian Burges und Frank Beilenhoff.
Außerdem spielte Tobias Kemper, der aufgrund einer Verletzung auf dem Foto leider fehlt. Das Team wünscht gute Besserung!

Erfolgreicher Auftakt für neue DGL-Mannschaft

Mit dieser Aufstellung spielte die DGL-Mannschaft am ersten Spieltag (v.l.): Frank Beilenhoff, Florian Turck, Sebastian Burges, Martin Becker, Justin Karst, Oliver Eickel und Klaus Senger.

Die neu gegründete Herrenmannschaft des Golfclubs Sauerland ist erfolgreich in ihre erste Saison in der Deutschen Golf Liga (DGL) gestartet. Beim Auftakt-Match vor heimischer Kulisse erspielte das Team um Kapitän Sebastian Burges mit 132,1 Schlägen über Par einen hervorragenden zweiten Platz.

Der Sauerländer Golfplatz stellte alle Spieler aufgrund der starken Regenfälle der vergangenen Tage vor große Herausforderungen. Obwohl die Greenkeeper bis zuletzt ihr Bestes gegeben und das maximal Mögliche herausgeholt hatten, war ein Spiel unter normalen Wettkampfregeln nicht möglich. Stattdessen wurde die Partie nicht vorgabewirksam und mit Sonderregeln gespielt. Die erschwerten Bedingungen waren an den Spielergebnissen deutlich abzulesen. Viele Spieler beendeten ihre Runde mit mehr als 100 Schlägen.

Die Gastgeber ließen sich davon aber nicht beeindrucken und nutzten ihren Heimvorteil. Nur den Favoriten aus Repetal – fast ausschließlich Single-Handicapper – mussten sie sich am Ende wie erwartet geschlagen geben. Das beste Einzelergebnis der Sauerländer brachte Justin Karst mit 81 Schlägen ins Clubhaus. Außerdem spielten Frank Beilenhoff (85 Schläge), Tobias Kemper (89), Sebastian Burges (90), Klaus Senger (92), Florian Turck (95), Oliver Eickel (95) und Martin Becker (97) für den GC Sauerland.

Nach dem ersten Spieltag führt der GC Repetal Südsauerland die Tabelle der Gruppe 14 in der DGL Gruppenliga Herren nun mit 5 Punkten an, gefolgt vom GC Sauerland (4 Punkte), GC Schmallenberg (3), GC Haus Amecke (2) und GC Wittgensteiner Land (1).

Die Mannschaftsergebnisse des 1. Spieltags im Überblick:
GC Repetal Südsauerland 100,1 über CR
GC Sauerland 132,1
GC Schmallenberg 137,1
GC Haus Amecke 163,1
GC Wittgensteiner Land 196,1

Ein besonderer Dank für den reibungslosen Ablauf der DGL-Premiere gilt neben den Greenkeepern auch Präsident Hubertus Kaiser, der als Starter den Spieltag leitete, und der Clubgastronomie Bresser’s, die nach der Runde für ein hervorragendes Essen sorgten und die Gäste schwärmen ließen.

Wrede und Karst siegen bei Chapman-Vierer zum Saisonauftakt

Die Sieger und Platzierten des Chapman-Vierer-Turniers (v.l.): Tobias Kemper, Frank Beilenhoff, Klaus Senger, Julius Wrede und Marcel Rohe.

Der Golfclub Sauerland hat mit einem Chapman-Vierer die Turniersaison eröffnet. Witterungsbedingt war das Teilnehmerfeld mit fünf Teams überschaubar und die Platzverhältnisse herausfordernd.

Nach 18 gespielten Löchern lagen Clubmeister Julius Wrede und sein Partner Justin Karst mit 29 Punkten in der Bruttowertung vorne. Den ersten Platz in der Nettowertung belegten Klaus Senger und Frank Beilenhoff (36 Nettopunkte). Zweiter wurden Marcel Rohe und Tobias Kemper (34 Nettopunkte).

Die nächsten Wettspiele werden nun zunächst auf sich warten lassen müssen, da der Platz aufgrund der enormen Niederschlagsmengen derzeit nicht bespielbar ist.

Neuer Vorstand will Club „Fit für die Zukunft“ machen

Der neu gewählte Vorstand mit (v.l.) Rolf Gottschalk, Tobias Amstein, Hubertus Kaiser, Frank Beilenhoff, Thomas Schuh, Alexander Gördes und Thomas Schliebitz.

Hubertus Kaiser ist neuer Präsident des Golfclubs Sauerland. Die Mitgliederversammlung, zu der 80 Golferinnen und Golfer im Neheimer Kulturzentrum zusammengekommen waren, sprach dem 65-jährigen Neheimer einstimmig ihr Vertrauen aus. Kaiser ist bereits seit mehr als 50 Jahren Mitglied des Golfclubs Sauerland und tritt die Nachfolge von Werner Klein an, der den Verein vier Jahre lang führte und nicht erneut zur Wahl stand.

Ebenfalls neu in den Vorstand gewählt wurden Thomas Schuh und Alexander Gördes. Schuh löst Peter Hauck, der ebenfalls nicht mehr zur Wahl stand, als Vize-Präsident ab. Gördes füllt die vakante Position des Spielführers aus. Zudem wurde Frank Beilenhoff als Schriftführer in den Vorstand gewählt. Das Amt war zuvor von Schatzmeister Thomas Schliebitz in Personalunion ausgeübt worden. Nun soll der Fokus des Schriftführers stärker auf die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gelegt werden.

Wiedergewählt wurden Thomas Schliebitz als Schatzmeister, Rolf Gottschalk als Platzwart und Tobias Amstein als Jugendwart. Zudem wählte die Versammlung Ulla Knoop zur Vorsitzenden des Beirats. Paul Michael Schmidt wurde als Beirat von der Versammlung bestätigt und Uwe Kröber neu in das Gremium gewählt. Alle Wahlen verliefen einstimmig ohne Gegenstimmen und Enthaltungen.

Der scheidende Vorstand blickte in seinen Berichten auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Auch wenn wetterbedingt auf dem Platz aus sportlicher Sicht weniger stattfinden konnte als in den Vorjahren, wurde im Umfeld dafür umso mehr bewegt. Angefangen von personellen Veränderungen im Clubbüro bis hin zu verschiedenen Umbaumaßnahmen, um die Nachhaltigkeit zu verbessern, Energiekosten zu reduzieren und den Platz an die neuen klimatischen Bedingungen anzupassen. Dazu gehörte auch die Einrichtung eines Golf-Simulators im Bereich der Driving Range, mit dem bei schlechtem Wetter sowie in den Wintermonaten trainiert werden kann. Hier hatte sich auch Pro Daniel Öttl aktiv eingebracht.

Finanziell blickt der Club auf eine solide Kassenlage. Die Kassenprüfer Dr. Marlen Noll-Wernecke und Jürgen Kocks bescheinigten Kassierer Thomas Schieblitz eine einwandfreie Kassenführung, woraufhin die Versammlung den Vorstand einstimmig entlastete. Dr. Noll-Wernecke und Kocks wurden als Kassenprüfer ebenfalls einstimmig wiedergewählt.

Unter dem Motto „Fit für die Zukunft“ hat sich der neue Vorstand das Ziel gesetzt, nicht nur kurzfristige Probleme zu lösen, sondern Bedingungen zu schaffen, um Golferinnen und Golfern im Sauerland langfristig einen attraktiven Club mit einem interessanten Golfplatz bieten zu können. Dabei soll laut Präsident Hubertus Kaiser zum einen die Jugendarbeit intensiviert und zum anderen weiter in den Platz, Trainingsbereiche und Infrastruktur investiert werden.

Clubmeisterschaften im GC Sauerland

v.l Jay Schütte, Gabi Beckenbauer, Klaus Senger, Bozena Sokolowski (Clubmeisterin), Julius Wrede
( Clubmeister), Markus Rosiny, Thomas Gehring, Frank Beilenhoff

Die Clubmeisterschaften wurden traditionsgemäß am vergangenen Wochenende, allerdings in abgewandelter Form im Golfclub Sauerland ausgetragen. Nachdem die vorangegangenen ergiebigen Regenfälle die Ausrichtung der Clubmeisterschaften gefährdeten, entschied man sich am Freitag, das Wettspiel nur über 36 Löcher statt 54 Löcher auszutragen. Trotz der widrigen Umstände haben die Greenkeeper frühmorgens den Platz in einen gut spielbaren Zustand gebracht, so dass am Samstagmittag 37 Teilnehmer:innen zu ihrer ersten Runde starteten. Erwartungsgemäß schloss Julius Wrede diese mit sensationellen 70 Schlägen ab, bei den Damen führte Bozena Sokolowski mit 90 Schlägen.

Die zweite Runde am Sonntag wurde nach den Vorrundenergebnissen gestartet, die besten 3 Damen, sowie die besten 3 Herren zum Schluss. Bei den Damen beendeten Bozena Sokolowski und Jay Schütte die Runde mit nur einem Schlag Unterschied, doch die gute Vorrunde von Bozena Sokolowski sicherte ihr den Titel der Clubmeisterin.

Bie den Herren verteidigte Julius Wrede seine Führung und kürte seine Meisterschaftsrunde mit dem vorletzten, eindrucksvollen Chip bis kurz vor die Fahne des 18. Grüns.

Clubpräsident Werner Klein prämierte im Anschluss auf der Terasse alle Sieger der einzelnen Klassen, sowie die Nettosieger und überrreichte die Preise.

Wir gratulieren allen Gewinnern:

  • Clubmeister Julius Wrede 147 Schläge
  • Vizeclubmeister Markus Rosiny 164 Schläge
  • Clubmeisterin Bozena Sokolowski 184 Schläge
  • Vizeclubmeisterin Jay Schütte 186 Schläge
  • Clubmeister Senioren Markus Rosiny
  • Vizeclubmeister Paul Blake
  • Clubmeisterin Senioren Bozena Sokolowski
  • Vizeclubmeisterin Senioren Jay Schütte

Nettowertung

  1. Frank Beilenhoff
  2. Thomas Gehring
  3. Klaus Senger

Sonderpreise Beste Teilnehmer:in über 70 Jahre: Gabi Beckenbauer und Paul Blake

Chapman Vierer

„24 Seniorinnen und Senioren unseres Golfclubs starteten bei gutem Golfwetter, um den im Turnierplan ausgeschriebenen „Chapman Vierer“ auszuspielen.

Das Turnier startete um 10.00 Uhr und nach mehr als 4 Stunden Spielzeit wurden die Sieger ermittelt. Alle Teilnehmer hatten vorher ein Startgeld von € 15,00 entrichtet und Frau Panke macht zum Abschluss des Turniers die Kostenabrechnung und der Überschuss wird dem die Seniorinnen- und Seniorenkonto gut geschrieben.

Nun zu den Siegern, von denen jeder als Präsent eine gute Flasche Rot- bzw. Weißwein erhielt und die alle auf dem anhängenden schönen Foto zu sehen sind:

1.Brutto Sieger: Bozena Sokolowski/Jay Schütte  23/24 Pkt.

Netto Sieger:

1. Doris Loser/Manfred Wegener                           39 Pkt.

2. Dr. Marlen Noll-Werneke/Klaus Lattrich           30 Pkt.

3. Brigitte Böhmer/Hans-Joachim Böhmer           30 Pkt.

4. Gabriele Beckenbauer/Wolfgang Iser                 27 Pkt.

Bedanken möchten wir uns bei all den Damen, die kostenlos den Kuchen für den Erfrischungsstopp nach 9 Löchern zur Verfügung gestellt haben.

Danke auch für die gute Bewirtung durch die Gastronomie.

Anschließend wurde noch einige Zeit auf der Terrasse unseres Golfclubs zusammen gesessen und über verschiedene Dinge gefachsimpelt.

Das nächste Turnier für Seniorinnen und Senioren wird am Donnerstag, den 28.09.2023 ausgetragen. Wir bitten schon jetzt um rege Teilnahme“.

Mit lieben sportlichen Grüßen

Eva Maria Blum und Josef Reichenbruch

Seniorinnen und Senior Captain’s

Neue Teamkleidung für die Mannschaft

Mit großer Freude präsentieren wir die neue Teamkleidung der „AK 50 Herren“-Mannschaft. Nicht nur die sportliche Leistung unserer Mannschaft wird bei kommenden Ligaspielen im Fokus stehen. Ab sofort strahlt unser Team auch optisch im neuen Gewand. So sind unsere Herren bestens ausgestattet für den nächsten Spieltag am 09.09.23 (im GC Paderborner Land), wo um den Verbleib in Liga 5 gekämpft wird.

Herzlicher Dank gebührt den Sponsoren: Bodo Brosowski von FFB Immobilien (Arnsberg), Andreas Güll von M. Busch GmbH & Co. KG (Bestwig), Maik Kuper von der Physiotherapie (Arnsberg) und Carsten Schulte Müller von SQW Immobilien (Sundern). Ihre Unterstützung ermöglichte die komplette Neuausstattung unserer Mannschaft. (Zum Fototermin waren leider einige Mannschaftsmitglieder verhindert.)

Offene Wettspiele im GC Sauerland

Preis der Volksbank Sauerland eG

Erfolgreiches Turnier der Offenen Wettspiele im GC Sauerland

Trotz widriger Wetterprognosen starteten im Rahmen der Offenen Wettspiele am Samstag, 29.07.2023 48 Golfer:innen zu einem entspannten Chapman-Vierer der Volksbank Sauerland eG. Doch der Wettergott meinte es gut mit den Turnierteilnehmern, so dass alle die 18 Loch Runde trockenen Fußes beenden konnten.

Die Gastronomen Laura und Christopher Bresser verwöhnten die Spieler:innen im Anschluss mit kulinarischen Köstlichkeiten, bevor Michael Reitz von der Volksbank Sauerland die Sieger des Turnieres ehrte und die Preise überreichte.

Hier die Preisträger:

1. Brutto Markus Rosiny und Martin Wex, beide GC Sauerland

2. Brutto Bodo Brosowski und Philipp Bentzinger, Gc Sauerland und GC Bielefeld

1. Netto Klasse A Dr. Christiane und Dr. Carl Meinke, beide GLC Bad Neuenahr

2. Netto Klasse A Jay Schütte und Alexander Gördes , beide GC Sauerland

3. Netto Klasse A Dietrich Wilmes und Herbert Eberhard, beide GC Sauerland

1. Netto Klasse B Dr. Frauke und Thomas Gehring, beide GC Sauerland

2. Netto Klasse B Katharina Radloff und Marcel Rohe, beide GC Sauerland

3. Netto Klasse B Mechthild Steinau und Manfred Wegener

Nearest to the pin Clemens Menke

Nearest to the DAX Line Bodo Brosowski